Der PÖZ-Bär.

poez baer beitragsbild

Warum PÖZ einen Bären im Logo hat.Viele werden sich schon gefragt haben, was der stilisierte Bär im Logo von PÖZ für einen Hintergrund hat. Warum gerade ein Bär? Auch in unserer Kommunikation nach außen setzen wir seit einigen Jahren auf die Werbefigur des Bären. Bruno Peter hat es bei der Eröffnungsfeier unseres Neubaus erklärt: Der Bär steht für Stärke, Robustheit, Naturverbundenheit, einen nachhaltigen Lebenswandel aber auch für Gemütlichkeit, wohlige Atmosphäre und für ein kuscheliges Zuhause. Er ist sozusagen ein Symbol für all das, wofür PÖZ und seine Produkte steht.

poez oekobaustoffe auro naturfarben woca holzpflege
Bären. Bären. BärenWir haben aus Meister Pez einen Meister PÖZ gemacht. Und weil uns dieser haarige Geselle generell am Herzen liegt, haben wir bei der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" auch eine Bären-Patenschaft im Rahmen eines europäischen Bärenschutzprogramms übernommen. Dieses kauft Bären aus Gefangenschaft (unzumutbare Haltungsbedingungen in Privatzoos, Zirkussen etc.) frei und gibt ihnen einen bärenwürdigen Alters-Ruhesitz in einem tiergerechten Gelände.

Ein zweites Leben haben wir auch einigen Teddybären (Second-Hand) geschenkt. Seit der Eröffnung unseres Neubaus in Hohenems zieren sie unsere Ausstellung. Kinder, die mit ihren Eltern zu uns kommen und ausgesprochen brav sind, dürfen sich mit etwas Glück vielleicht einen dieser kuscheligen Teddies aussuchen und mit nach Hause nehmen.

Wer steckt im Bärenkostüm?

Das wird hier natürlich nicht verraten. Nur soviel: Es ist jemand aus dem PÖZ-Team. Das Bärenkostüm (es gibt sogar zwei Kinder-Kostüme) hat vor einigen Jahren die inzwischen in den Ruhestand gegangene PÖZ-Mitbegründerin Marianne Schmid genäht. Bei Firmenevents und Feiern wurde der PÖZ-Bär so zum Leben erweckt. Als wir uns dann entschlossen, unser sympathisches "Wappentier" auch verstärkt in der Anzeigenwerbung einzusetzen, kam die Bärenmaske hinzu.

foto potpourrie baerenshooting poez baer

Fotoshooting in Lustenau

Im Studio des Lustenauer Fotografen Lukas Hämmerle entstanden die aktuell verwendeten Bärenbilder. Da schultert der PÖZ-Bär dann Parkettdielen oder einen Lehmsack, rodelt auf dem Schlitten oder tritt gemeinsam mit seinem Nachwuchs auf. Gerade dieses Motiv hat uns und unsere Kunden sehr berührt. Denn es verdeutlicht die Wichtigkeit eines nachhaltigen Lebensstils. Mit entsprechenden ökologischen Produkten lässt sich dieser auch enkeltauglich realisieren. Denn schließlich sollen unsere Nachfahren diesen Planeten einmal genau so genießen und schätzen können wie wir.

Nach Beendigung des Fotoshootings in Lustenau ließ sich dann sogar unser Marketingscout Franz Kuttelwascher (links) zu einem Foto mit unserem Bär hinreißen.

franz kuttelwascher und poez baer